„O König und Ersehnter der Völker, Du Eckstein, der Du aus zweien eine Einheit schaffst. Komm und erlöse den Menschen, den Du aus Erde gebildet.“ 

Im großen Glaubensbekenntnis beten und bekennen wir, dass Jesus Christus „Gottes eingeborener Sohn [ist], aus dem Vater vor aller Zeit, Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater; durch ihn ist alles geschaffen“.

Jesus Christus ist wahrer Gott, aber er ist gleichzeitig wahrer Mensch, er ist der, der aus „zweien eine Einheit schafft“. Gott wird Mensch, damit wir am göttlichen Leben Anteil erhalten. Welch wunderbares Ereignis! Welch tiefes Geheimnis!

Weil der Mensch Jesus in seiner Person wirklich Gott ist, können wir wirklich Mensch sein, weil wir „aus Erde gebildet“ von ihm erlöst sind.

 

Barmherziger Gott,
du hast die Not des Menschen gesehen,
der dem Tod verfallen war,
und hast ihn erlöst
durch die Ankunft deines Sohnes.
Gib uns die Gnade,
das Geheimnis der Menschwerdung
in Ehrfurcht zu bekennen
und in der Gemeinschaft mit unserem Erlöser
das Heil zu finden.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus. Amen