Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Darum leuchtet ab heute unsere Pfarrkirche in Orange

Vom “Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen” an bis zum “Internationalen Tag der Menschenrechte” am 10. Dezember wird weltweit ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt. In Österreich beteiligen sich heuer rund 130 Gebäude, darunter erstmals auch 60 Krankenhäuser.

Auch wir, die Pfarre St. Othmar will ein Zeichen setzen.

Von häuslicher Gewalt sind überwiegend Frauen betroffen. In den vergangenen fünf Jahren waren 242.000 Frauen in Österreich mit Gewalt in privaten Räumen konfrontiert, das ist das Ergebnis einer Grundrechtebefragung 2019, die die Statistik Austria als nationalen Teil einer EU-weiten Studie durchgeführt und nun als Sonderkapitel im Rahmen der Studie “Wie geht’s Österreich?” veröffentlicht hat.

  • Jede fünfte Frau – also 20 Prozent der Frauen – ist ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt.
  • Jede 3. Frau musste seit ihrem 15. Lebensjahr eine Form von sexueller Belästigung erfahren.
  • Jede 7. Frau ist ab ihrem 15. Lebensjahr von Stalking betroffen.

Die “16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen” ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr vom 25. November bis zum 10. Dezember stattfindet. Seit 2008 ist “Orange the world” Teil der “UNiTE to End Violence against Women”-Kampagne des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Auf der ganzen Welt nützen Fraueninitiativen den Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember), um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen. Österreich nimmt seit 1992 an der Kampagne teil.