Unsere Erstkommunion

Was bedeutet Erstkommunion?

 

Wir Christen sind auf den Namen von Jesus Christus getauft, weil wir glauben, dass er schon vor 2000 Jahren einen Weg für eine bessere Welt und ein gelingendes Leben gezeigt hat. Wir glauben, dass sein gewaltsamer Tod nicht sein Ende war, sondern dass er den Tod überwunden hat und auf neue Art lebendig und bis heute gegenwärtig ist. Vor allem in den Sakramenten dürfen wir das spüren und erleben. Wir glauben, dass Gott in Jesus Christus ein persönliches Interesse an jeder/m einzelnen von uns hat und dass die Lebendigkeit der Beziehung zu ihm uns glücklich macht. In den heiligen Messen erneuern und feiern wir miteinander und unter Einbeziehung aller Sinne diese Gemeinschaft. Einer der Höhepunkte in der heiligen Messe ist die Kommunion, wo wir das auf mystische Weise verwandelte Brot zu uns nehmen und in der Gestalt des Brotes Jesus selber in unser Wesen, unser Handeln, Denken, Fühlen – in unser Leben integrieren. Unsere Hoffnung ist es, gestärkt und ermutigt zu werden, uns selber in bessere Menschen verwandeln zu lassen, immer mehr wie Jesus zu werden, immer mehr Jesus zu werden. Bei der Erstkommunion wird, nach ausführlicher Vorbereitung, in einem besonders feierlichen Rahmen das erste Mal die heilige Kommunion empfangen.

 

Ist das gut für mein Kind?

 

Das ist gut für Jede/n. In meinem Leben habe ich erfahren, dass es glücklich macht, wenn man Halt und Orientierung findet an etwas oder jemandem, das oder der über das eigene Selbst hinausgeht. Es ist tröstlich, wenn man daran glauben kann, dass es da jemanden gibt (Jesus), der einen so liebt wie man ist und auch dann, wenn man sich von sonst niemandem gemocht fühlt. Kinder zwischen sieben und acht Jahren haben schon einen sehr wachen Verstand, sind neugierig und lassen sich kein X für ein U vormachen. Aber ihr Denken ist auch noch mystisch und bildhaft, sodass es ihnen oft noch leichter fällt als Erwachsenen, Symbole zu verstehen und verborgene Wahrheiten zu sehen. Sie wachsen in der Vorbereitungszeit im Idealfall in die Gemeinschaft von Gläubigen hinein, was die Möglichkeit bietet, Heimat im besten Sinn zu erfahren und Geborgenheit und Freundschaft ohne Leistungsdruck und auch außerhalb der Schule.

 

 

  Liebe Kinder, liebe Familien!

Wir laden Euch ein, Jesus (und viele Menschen, die seine Freunde sein wollen)
im nächsten Schuljahr 2023/24 näher kennenzulernen:

  • in den wöchentlichen Gottesdiensten
    (1x monatlich gestalten wir miteinander eine Familienmesse)
  •  gemeinsam zu Hause (unterstützt durch entsprechende Bücher)
  •  in den wöchentlichen Vorbereitungsstunden
    (jeden Donnerstag 16:30h bis 17:30h in der Kindergruppe,
    1x monatlich mit den Eltern dabei)
  •  bei verschiedenen Festen und Aktionen in der Pfarre St. Othmar!

Am 5. Mai 2024 gibt es dann ein großes Fest:

Jesus kommt im kleinen Brot zu Euch! Ihr dürft mit ihm Kommunion
feiern! Die Kinder der 2. Klasse zum ersten Mal:
Erst – Kommunion.

Wenn Ihr bereit seid, Euch als Familie darauf einzulassen, dann kommt bitte
zur Anmeldung in das Pfarrhaus! (1030 Wien, Kolonitzplatz 1) am:

  • Donnerstag, 21.9.2023  zw. 16:00 und 18:00 Uhr, oder am
  • Dienstag,     26.9.2023  zw. 16:00 und 18:00 Uhr

Bitte bringt:  zwei Fotos Eurer Familie (9x13cm),
                  40€ für verschiedene Materialien
                  und – falls Euer Kind schon getauft ist – dessen Taufschein mit!

Die erste Stunde findet dann am

  • Donnerstag, 28.9. um 16:30 mit Kindern und Eltern.

Wir würden uns sehr freuen, Euch alle im nächsten Schuljahr
in unserer Pfarrgemeinschaft willkommen zu heißen.

Mit herzlichen Grüßen

Euer Pfarrer
Dariusz Schutzki  
und Euer Erstkommunionhelfer – Team