Unsere Erstkommunion

Was bedeutet Erstkommunion?

 

Wir Christen sind auf den Namen von Jesus Christus getauft, weil wir glauben, dass er schon vor 2000 Jahren einen Weg für eine bessere Welt und ein gelingendes Leben gezeigt hat. Wir glauben, dass sein gewaltsamer Tod nicht sein Ende war, sondern dass er den Tod überwunden hat und auf neue Art lebendig und bis heute gegenwärtig ist. Vor allem in den Sakramenten dürfen wir das spüren und erleben. Wir glauben, dass Gott in Jesus Christus ein persönliches Interesse an jeder/m einzelnen von uns hat und dass die Lebendigkeit der Beziehung zu ihm uns glücklich macht. In den heiligen Messen erneuern und feiern wir miteinander und unter Einbeziehung aller Sinne diese Gemeinschaft. Einer der Höhepunkte in der heiligen Messe ist die Kommunion, wo wir das auf mystische Weise verwandelte Brot zu uns nehmen und in der Gestalt des Brotes Jesus selber in unser Wesen, unser Handeln, Denken, Fühlen – in unser Leben integrieren. Unsere Hoffnung ist es, gestärkt und ermutigt zu werden, uns selber in bessere Menschen verwandeln zu lassen, immer mehr wie Jesus zu werden, immer mehr Jesus zu werden. Bei der Erstkommunion wird, nach ausführlicher Vorbereitung, in einem besonders feierlichen Rahmen das erste Mal die heilige Kommunion empfangen.

 

Ist das gut für mein Kind?

 

Das ist gut für Jede/n. In meinem Leben habe ich erfahren, dass es glücklich macht, wenn man Halt und Orientierung findet an etwas oder jemandem, das oder der über das eigene Selbst hinausgeht. Es ist tröstlich, wenn man daran glauben kann, dass es da jemanden gibt (Jesus), der einen so liebt wie man ist und auch dann, wenn man sich von sonst niemandem gemocht fühlt. Kinder zwischen sieben und acht Jahren haben schon einen sehr wachen Verstand, sind neugierig und lassen sich kein X für ein U vormachen. Aber ihr Denken ist auch noch mystisch und bildhaft, sodass es ihnen oft noch leichter fällt als Erwachsenen, Symbole zu verstehen und verborgene Wahrheiten zu sehen. Sie wachsen in der Vorbereitungszeit im Idealfall in die Gemeinschaft von Gläubigen hinein, was die Möglichkeit bietet, Heimat im besten Sinn zu erfahren und Geborgenheit und Freundschaft ohne Leistungsdruck und auch außerhalb der Schule.

 

 

Liebe FAMILIEN!

Ihr Kind ist in dem Alter, in dem es zum ersten Mal Jesus in der heiligen Kommunion empfangen könnte.

 

Wir sind dazu bereit, Ihr Kind in der Zeit bis dahin besonders zu begleiten und freuen uns darauf! In der Pfarre St.Othmar bieten wir Ihnen folgende Möglichkeit der Vorbereitung an:

 

  • Sie erhalten von uns Materialien und Inhalte, die Sie und Ihr Kind zuhause begleiten werden.
  • Ein Team aus fünf Erwachsenen und dem Herrn Pfarrer gestaltet darauf aufbauend monatliche Treffen in den Räumen der Pfarre mit Kindern UND
    Diese insgesamt sieben Vorbereitungseinheiten sollen Gemeinschaft erleben lassen und die Möglichkeit bieten, sich auch mit dem eigenen Glauben im Gespräch
    mit anderen auseinanderzusetzen.
  • Die Teilnahme Ihres Kindes an wöchentlichen Jungscharstunden wäre eine sinnvolle Ergänzung.

Bitte merken Sie folgende Termine vor:

  • In der Erntedank-Sonntagsmesse am 3. Oktober 2021 um 10h wollen wir die Kinder der Pfarrgemeinde vorstellen.
  • Das erste Treffen findet am Donnerstag, Oktober 2021 von 16:30h bis 18h in der St.Othmar-Kirche (1030, Kolonitzpl. 1) statt.
    – Termine für die weiteren Treffen erhalten Sie bei der Anmeldung.
  • Am Abend des Jänner 2022 um 18:30h zelebrieren wir mit Ihnen, Ihren Kindern und deren Taufpaten die Erinnerung an das Taufversprechen.
  • Erstkommuniontermine sind am Mai und am 15. Mai 2022 – jeweils um 10h vorgesehen. Es besteht aber auch die Möglichkeit,
    ab Anfang Mai 2022 individuelle Termine in der Pfarrkanzlei zu vereinbaren.

Die Anmeldung dafür findet      zu folgenden Zeiten statt:

                                               Do, 23.9. 2021 oder Di, 28.9. 2021

                                               jeweils zwischen 16h und 18h, im Pfarrhaus (1030, Kolonitzplatz 1)

 

Bitte mitbringen:    2 kleine Fotos Ihrer Familie  (zum Aufkleben auf einem Plakat in der Kirche)
                                Taufschein des Kindes (das Original)
                                € 40,- Unkostenbeitrag

 

Mit herzlichen Segenswünschen

Ihr Pfarrer Dariusz Schutzki

 

Für alle Treffen und Feiern gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln.

Hier der Brief an die Eltern, der in der Kolonitzschule verteilt wird, auf diesem Weg aber auch die Familien der Kinder an anderen Schulen erreichen soll:

Wir freuen uns, Sie und Ihre Kinder kennen zu lernen!

 

 

 

Das Team der Erstkommunion und Ihr Pfarrer Dariusz Schutzki