Herzlich willkommen auf der Webseite

der Pfarre St. Othmar unter den Weißgerbern Wien III

Der Advent ist ein Weg nach Bethlehem.
Lassen wir uns vom Licht des menschgewordenen Gottes anziehen.“
Papst Franziskus

Neuigkeiten und Vergangenes aus der Pfarre

 

10. Dezember

Gott, unser Vater,wir bereiten uns in diesen Tagen darauf vor,die Menschwerdung deines Sohnes würdig zu feiern.Lass unser Gebet zu dir dringenund segne unser Bemühen,damit unser Leben sich erneuertund die ursprüngliche Reinheit wiedergewinnt.Darum bitten wir durch...

read more

9. Dezember

Allmächtiger und barmherziger Gott,deine Weisheit allein zeigt uns den rechten Weg.Lass nicht zu,dass irdische Aufgaben und Sorgen uns hindern,deinem Sohn entgegenzugehen.Führe uns durch dein Wort und deine Gnadezur Gemeinschaft mit ihm,der in der Einheit des Heiligen...

read more

8. Dezember

Großer und heiliger Gott,im Hinblick auf den Erlösertod Christihast du die selige Jungfrau Mariaschon im ersten Augenblick ihres Daseinsvor jeder Sünde bewahrt,um deinem Sohn eine würdige Wohnung zu bereiten.Höre auf ihre Fürsprache:Mache uns frei von Sündenund...

read more

7. Dezember

Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott,und komm.Entreiße uns den Gefahren,in die unsere Sünden uns bringen.Mache uns frei und rette uns.Darum bitten wir durch Jesus Christus,deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,der in der Einheit des Heiligen Geistesmit dir lebt und...

read more

6. Dezember

Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus. Amen. Das Tagesgebet hat heute einen flehenden...

read more

5. Dezember

Herr, unser Gott,bereite durch das Wirken deiner Gnadeunser Herz,damit wir bei der Ankunft deines Sohneswürdig sind,am himmlischen Gastmahl teilzunehmenund aus seiner Handdie Speise des ewigen Lebens zu empfangen.Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus,deinen Sohn,...

read more

4. Dezember

Herr und Gott,in unserer Bedrängnis rufen wir zu dir,erhöre die Bitten deines Volkes.Bewahre uns vor aller Ansteckung des Bösenund tröste uns durch die Ankunft deines Sohnes,unseres Herrn Jesus Christus,der in der Einheit des Heiligen Geistesmit dir lebt und herrscht...

read more

3. Dezember

Hilf uns, Gott, dass wir voll Freude in diesen Tagen die Ankunft deines Sohnes erwarten. Nimm alle Trägheit von uns und mache uns bereit, zu wachen und zu beten, damit uns Christus nicht schlafend findet, wenn er kommt und anklopft. Er, der in der Einheit des Heiligen...

read more

2. Dezember

Herr, unser Gott alles steht in deiner Macht; du schenkst das Wollen und das Vollbringen. Hilf uns, dass wir auf dem Weg der Gerechtigkeit Christus entgegengehen und uns durch Taten der Liebe auf seine Ankunft vorbereiten, damit wir den Platz zu seiner Rechten...

read more

Einladung zum Sternsingen

Auch dieses Jahr laden wir alle Kinder und BegleiterInnen herzlich ein, die Sternsingeraktion in  St. Othmar zu unterstützen! Warum beim Sternsingen mitmachen?  Je mehr Kinder kommen, desto mehr Spenden können für bedürftige Menschen gesammelt werden! Viele Menschen...

read more

Adventmarkt

    Am 01. Dezember ist es wieder so weit               um 17 Uhr Adventkranzsegnung anschließend Eröffnung des Weißgerber Adventmarktes Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 17 - 21 Uhr So. und Feiertag von 11 - 21 Uhr    Der Weißgerber Adventmarkt wird von ehrenamtlichen...

read more

KEHR UM ZU MIR

Rund um den 1. November durfte ich Exerzitien machen. Bin sehr dankbar für das Geschenk dieser Zeit. Vorsichtshalber habe ich viele warme Sachen eingepackt, denn im November kann es schon sehr kalt werden, früher hat es bei uns zuhause nicht selten geschneit. Aber es...

read more

The Sound of St. Othmar!

Unsere Caritas Beauftragte, Eva Kupka erfreut Bewohnerinnen im Caritas-Seniorenheim in Schlosspark. Ein Artikel aus dem Kurier vom Sonntag den  4. November...

read more

PATROZINIUM

Der 16. November ist der Gedenktag des Hl. Othmar (ca. 689-759). Unsere Pfarre verehrt ihn als ihren Kirchen- und Pfarrpatron. Mit der Nennung seines Namens sagen wir nicht nur, aus welcher Pfarre wir kommen, sondern drücken damit aus, dass der Heilige aus der Schweiz...

read more

Grüß Gott, Herr Minister

Als ich noch Pfarrer in Niederösterreich war, fiel es mir stark auf, dass alle einander grüßten. Im Dorf, im Auto, im Lebensmittelgeschäft, im Lagerhaus, eigentlich immer, wenn die Menschen einander begegneten, grüßten sie einander. Der Gruß hat mit Achtung und...

read more

Firmung 2019

Firmung 2019 Liebe/r zukünftige/r Firmkandidat/in!   Endlich ist es soweit! Dieses Jahr hälst auch Du die Einladung zur Firmvorbereitung in den Händen! In Wien ist es üblich, dass die Jugendlichen in dem Jahr, in dem sie 14 werden, das Sakrament der Firmung empfangen....

read more

DIE LETZTEN INFOS zum JU-MI Lager 2018

WICHTIGE INFOS ZUM JU-Mi LAGER 2018         Liebe Kinder!  Sehr geehrte Eltern! Die Jungschar und die Ministranten der Pfarre St. Othmar veranstalten auch dieses Jahr wieder zu Beginn der Sommerferien 2018 ein Sommerlager. Wir werden die erste Woche der Sommerferien...

read more

WICHTIGE INFO JU-MI Lager 2018

WICHTIGE INFOS ZUM JU-Mi LAGER 2018 Elternabend am Dienstag 19. Juni 19 Uhr Josefsaal Bitte das ausgefüllte Gesundheitsblatt mittbringen. EINLADUNG zum INFO ABEND JU MI Lager 2018 Liebe Kinder!  Sehr geehrte Eltern! Die Jungschar und die Ministranten der...

read more

WORT DES PFARRERS

We Connect People Gebetsort statt „Tatort“ Es braucht heute heilige Orte. Orte des Gesprächs, Orte der Begegnung, Orte der Stille und des Gebetes. Diese Orte wollen real sein, denn, dieSucher dieser Orte sind Menschen, die reale Anliegen haben, fern von der...

read more

Fridolin -Hilfe, das Grab ist leer!

Fridolin lebte nun schon viele Jahre in St. Othmar und mit der Zeit war er zu einer richtigen Kirchenmaus geworden. Und diese Aufgabe nahm er sehr ernst! Er räumte auf, polierte die Orgelpfeifen oder backte neue Oblaten. Als er am Ende der Messe hörte, dass der...

read more

GEBETSORT statt TATORT

Mit Gott ein Sonntagabend der anderen Art   In der Fastenzeit Abend der Barmherzigkeit   11. März 2018 von 19 bis 21 Uhr In der Osterzeit Vesper  15. April 2018, um 20 Uhr Maiandacht  13. Mai 2018, um 20 Uhr Im Herz Jesu Monat Worship (Lobpreis mit Musik und Gebet) ...

read more

Tauschmarkt für Kindersachen

Liebe Tauschmarktfreunde! Am 14. April 2018 findet wieder unser Frühlings-Sommer- "Tausch"markt für Kindersachen statt. Wahrscheinlich haben sich bei Ihnen auch wieder diverse Kleidungsstücke angesammelt, die nicht mehr passen, Bücher, die nicht mehr gelesen werden,...

read more

WORT DES PFARRERS

woher - wohin Die Zeit der Närrischen ist zu Ende sagt der Volksmund, die Fastenzeit beginnt.Zeit der Besinnung oder gar des Nachdenkens. Eine Zeit des Wartens, einesaktiven Wartens auf die Geheimnisse des Lebens schlechthin.Im Credo beten wir jeden Sonntag, „ich...

read more

„LOSLASSEN“ EXERZITIEN IM ALLTAG

EXERZITIEN IM ALLTAG Fastenzeit 2018  „LOSLASSEN“   „Let it be“ – einer der bekanntesten Titel der Beatles. Auf den ersten Blick scheint der Text ziemlich einfach zu sein, ja fast ein wenig fromm. Schwierig wird es erst, wenn ich mich mit dem Text näher beschäftige....

read more

JU-MI Lager 2018

Liebe Kinder!  Sehr geehrte Eltern! Die Jungschar und die Ministranten der Pfarre St. Othmar veranstalten auch dieses Jahr wieder zu Beginn der Sommerferien 2018 ein Sommerlager. Wir werden die erste Woche der Sommerferien gemeinsam in WAGRAIN (Jugendhotel AICHER,...

read more

Gschnas in St. Othmar

Lustiges Treiben in St. Othmar Die Narren sind los Wer am Samstagabend durchs Weißgerberviertel spazierte, wurde Zeuge eines Phänomens, das an einem der letzten Wochenenden im Fasching alljährlich in dieser Gegend auftritt. Die 4 Jahreszeiten, Salz und Pfeffer, Koch...

read more

DANCE FOR A CHANCE

Am 19. Jänner war es wieder soweit: Beim diesjährigen Pfarrball wurde zu Tango, Cha Cha Cha oder Rumba eifrig das Tanzbein geschwungen. Für Tanzmusik sorgte die Band „Blue Eyes Combo“, die musikalisch- und mit Trompete, Saxophon, Keys, Schlagzeug, Gitarre und Gesang...

read more

“schade, dass die Stunde schon vorbei ist!”

Die Idee war schon längere Zeit in unseren Köpfen. Wir (Mitglieder des PGR) hörten die Klagen der Lehrer, wir sahen die Sorgen der Eltern und die Kinder, die dringend Unterstützung brauchten. Aber viele Familien können sich eine teure Nachhilfe nicht leisten.An der...

read more

Die drei Könige “auf der Maschin”

Sternsingeraktion 2018 „Stern über Bethlehem, zeig‘ uns den Weg. Führ‘ uns zur Krippe hin, zeig‘, wo sie steht. Leuchte du uns voran, bis wir dort sind. Stern über Bethlehem, führ‘ uns zum Kind!“ Von 2. bis 6. Jänner 2017 war dieses Lied wieder im Pfarrgebiet zu...

read more

Fridolin und das Glücksschwein

Manchmal ist Fridolin auf Reisen. Dann fliegt er mit Max mal hierhin und mal dorthin. Kurz nach Weihnachten überfiel beide eines Morgens wieder die Reiselust. Und ohne groß nachzudenken, packten sie jeweils einen kleinen Beutel und flogen davon. Einfach weg; und so...

read more

Sternsinger unterwegs

In der Zeit von 2. - 5. Jänner sind unsere Sternsinger wieder unterwegs und Sammeln Geld für das Projekt  "Nicaragua: Einfach Kind sein dürfen". www.dka.at   Einen Termin reservieren: Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie auch persönlich daheim sind, wenn die...

read more

25. Dezember

O  magnum mysterium et admirabile sacramentum, ut animalia viderent Dominum natum, jacentem in praesepio. Beata Virgo, cujus viscera meruerunt Beata Virgo, cujus viscera meruerunt Alleluia. O großes Geheimnis und wunderbares Heiligtum, dass Tiere den geborenen Herrn...

read more

24. Dezember

Ernest Bloch komponierte 1924 das Stück für Cello und Orchester „Prayer“ – „Gebet“ aus dem Zyklus „Vom jüdischen Leben“. Das Gebet kann uns vorbereiten auf die Heilige Nacht, vielleicht wirklich nur das Gebet. In dieser Nacht werden wir zusammen mit den Hirten zur...

read more

23. Dezember

„O Emmanuel, unser König und Gesetzgeber, Du Erwartung und Heiland der Völker. Komm, uns zu erlösen, Herr, unser Gott.“  Im Matthäusevangelium (1,22-25) lesen wir: „Dies alles ist geschehen, damit sich erfüllte, was der Herr durch den Propheten gesagt hat: Seht, die...

read more

22. Dezember

„O König und Ersehnter der Völker, Du Eckstein, der Du aus zweien eine Einheit schaffst. Komm und erlöse den Menschen, den Du aus Erde gebildet.“  Im großen Glaubensbekenntnis beten und bekennen wir, dass Jesus Christus „Gottes eingeborener Sohn [ist], aus dem Vater...

read more

21. Dezember

„O Morgenstern, Glanz des ewigen Lichtes und Sonne der Gerechtigkeit. Komm und erleuchte jene, die in Finsternis und Todesschatten sitzen.“   Morgenstern der finstern Nacht, der die Welt voll Freuden macht, Jesu mein, komm herein, leucht in meines Herzens Schrein.2....

read more

20. Dezember

https://www.youtube.com/watch?v=fDg29sswhgQ   O Schlüssel Davids und Zepter des Hauses Israel, was Du öffnest, kann niemand schließen; was Du verschließest, kann niemand öffnen. Komm und führe den Gefesselten aus der Enge des Kerkers, wo er in Finsternis und...

read more

19. Dezember

Marc Chagall, Wurzel Jesse, Öl auf Leinwand O Wurzel Jesse, Du bist zum Zeichen gesetzt über die Völker, vor Dir werden Könige ihren Mund verschließen und Völker zu Dir beten. Komm, uns zu befreien, säume nicht länger. Wir alle kennen das Gleichnis vom Senfkorn, aus...

read more

18. Dezember

https://www.youtube.com/watch?v=eRwCBh1smpU   „O Weisheit, Du bist aus dem Munde des Allerhöchsten hervorgegangen, umfassest alles von einem Ende zum andern und ordnest es machtvoll und sanft. Komm, uns den Weg der Klugheit zu lehren.“  ...

read more

17. Dezember

„In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott, immer und überall zu danken und dein Erbarmen zu preisen. Denn was durch Adams Sünde verlorenging, bringt uns Christus zurück, unser Retter und Heiland. Was du durch sein...

read more

16. Dezember

„Drum Jesu, schöne Weihnachtssonne, bestrahle mich mit deiner Gunst; Dein Licht sei meine Weihnachtswonne, und lehre mich die Weihnachtskunst, wie ich im Lichte wandeln soll und sei des Weihnachtsglanzes voll“ Aus Kasper Friedrich Nachtenhöfer (1624-1685), Dies ist...

read more

15. Dezember

1."Tauet Himmel den Gerechten,/ Wolken regnet ihn herab!" rief das Volk in bangen Nächten, / dem Gott die Verheißung gab,/ einst den Retter selbst zu sehen/ und zum Himmel einzugehen,/ denn verschlossen war das Tor,/ bis der Heiland trat hervor. 2. Voll Erbarmen hört...

read more

14. Dezember

Alma Redemptoris Mater, quae pervia caeli porta manes et stella maris, succurre cadenti, surgere qui curat, populo: tu quae genuisti, natura mirante tuum sanctum Genitorem, Virgo prius ac posterius, Gabrielis ab ore sumens illud Ave peccatorum miserere. Erhabne Mutter...

read more

13. Dezember

Erwartet den Herrn, steht als Knechte bereit an der Tür. Schon jauchzt jeder Stern, seht, er kommt, seht, er kommt, wir sind hier. Komm, Herr Jesus, Maranatha. Entzündet die Lampen, ihr Mägde, erglühet im Geist im Kommen des Ewig-Geliebten, der Kyrios heißt. Komm,...

read more

12. Dezember

Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern! So sei nun Lob gesungen dem hellen Morgenstern! Auch wer zur Nacht geweinet, der stimme froh mit ein. Der Morgenstern bescheinet auch deine Angst und Pein. Dem alle Engel dienen, wird nun ein Kind und Knecht....

read more

11. Dezember

Jim Clements (geb. 1983) vertont ein altes Baskische Volkslied, dass die Verkündigung Gabriels an Maria besingt. Die Musik ist bedächtig, getragen, fast mystisch. Aber ist es nicht das Geheimnisvolle, das uns abhandengekommen ist? Das Geheimnis ist nicht das, was wir...

read more

10. Dezember

„In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott, immer und überall zu danken durch unseren Herrn Jesus Christus. Von ihm redet die Botschaft aller Propheten, die jungfräuliche Mutter trug ihn voll Liebe in ihrem Schoß, seine...

read more

9. Dezember

Gebet des Klosters am Rande der Stadt von Sr. Silja Walter (1919-2011) Jemand muß zuhause sein, Herr, wenn du kommst. Jemand muß dich erwarten unten am Fluß vor der Stadt. Jemand muß nach dir Ausschau halten Tag und Nacht. Wer weiß denn, wann du kommst. Herr, jemand...

read more

8. Dezember

Die Jungfrau Maria wird vor allem dazu bewegt, sich über all das  zu freuen, was der Herr in ihr vollbracht hat. Die Gnade Gottes hat sie eingehüllt und sie würdig gemacht, die Mutter Christi zu werden. Als Gabriel in ihr Haus eintritt, wird auch das tiefste...

read more

7. Dezember

Komm, du Heiland aller Welt; Sohn der Jungfrau, mach dich kund. Darob staune, was da lebt: Also will Gott werden Mensch. Nicht nach eines Menschen Sinn, sondern durch des Geistes Hauch kommt das Wort in unser Fleisch und erblüht aus Mutterschoß Wie die Sonne sich...

read more

6. Dezember

(Bildnachweis: privat) Die Ikone des Hl. Nikolaus – eine für uns unbekannte, vielleicht auch unpassende Darstellung dieses Heiligen, den sogar die beisten Kinder kennen. Es ist eine Ikone aus der Basilika S. Nicola in Bari, in der die Reliquien des Hl. Nikolaus...

read more

5. Dezember

„Adventliche Menschen glauben an Gott, setzten auf ihn, wollen ihm nahe sein im Gebet, haben Sehnsucht nach seinem Wort, dem Wort der Heiligen Schrift. Aus ihrem durch das Gebet vertrauten Umgang mit Gott wissen adventliche Menschen auch, dass Gott nicht unter...

read more

4. Dezember

„Die Fülle des christlichen Lebens, die Gott in den Menschen bewirkt, ist in der Tat immer von der Versuchung bedroht, dem weltlichen Geist nachzugeben. Deshalb schenkt Gott uns seine Hilfe, durch die wir beharrlich sein und die uns vom Heiligen Geist geschenkten...

read more

3. Dezember

„In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, allmächtiger Vater, zu danken durch unseren Herrn Jesus Christus. Denn in seinem ersten Kommen hat er sich entäußert und ist Mensch geworden. So hat er die alte Verheißung erfüllt und den Weg des Heiles erschlossen. Wenn er...

read more

2. Dezember

Gott, heilger Schöpfer aller Stern,erleucht uns, die wir sind so fern,daß wir erkennen Jesus Christ,der für uns Mensch geworden ist.Denn es ging dir zu Herzen sehr,da wir gefangen waren schwerund sollten gar des Todes sein;drum nahm er auf sich Schuld und Pein.Da sich...

read more

1. Dezember

(Bildnachweis: http://www.angela-fruebing.de/de/malerei-grafik/verkuendigung-an-maria) „In der Menschwerdung des Sohnes Gottes erkennen wir die Anfänge der Kirche. Alles kommt von dort her. Jede geschichtliche Verwirklichung der Kirche und auch jede ihrer...

read more

Adventmarkt

    Am 02. Dezember ist es wieder so weit um 17 Uhr Adventkranzsegnung anschließend Eröffnung des Weißgerber Adventmarktes Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 17 - 21 Uhr So. und Feiertag von 11 - 21 Uhr Der Weißgerber Adventmarkt wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen...

read more

Ein neuer Kaplan

Liebe Pfarrei St. Othmar! „Sing, bet und geh auf Gottes Wegen…“ – Sie alle kennen diesen Vers aus dem Lied „Wer nur den lieben Gott lässt walten“. Ich möchte ihn an den Beginn meiner Zeit und Arbeit bei Ihnen in Wien stellen. Gemeinsam dürfen wir miteinander singen:...

read more

Lange Nacht der Kirchen 2017

Von allen Mitarbeitenden wird dieser Titel verkürzt und ein wenig anders betont als von den Konsumierenden: „Laaaaange Nacht“. Sie, das sind die Ton- und Lichttechniker, die schon Tage vorher mit dem Aufbau und zahlreichen Proben beschäftigt sind, das sind die...

read more

Fahrradtour nach Bratislava

Am 19. Juni hieß es in die Pedale treten. Insgesamt 13 Jugendliche und junge Erwachsene machten sich an diesem Sonntag mit dem Fahrrad auf den Weg nach Bratislava. Die Tour startete mit der Sonntagsmesse um 8 Uhr, in welcher unser Pfarrer besonders die Radler ins...

read more

Fridolin 2.

Die Kirchenmaus Fridolin, die Drossel und die fliegenden Lebkuchen Eins, zwei, drei. Mit flinken Händen warf sich Fridolin seinen Schal um und griff dann nach seiner Haube, die extra zwei Löcher für seine großen Ohren hatte, damit er auch trotz der Kälte gut hören...

read more

Fridolin 1.

Hast du schon von Fridolin gehört? Nein? Ja, das habe ich mir schon fast gedacht. Fridolin sieht man nämlich nicht so oft, nur ab und zu, wenn man Glück hat. Meistens verkriecht er sich in seinem Versteck und kommt erst dann heraus, wenn die Menschen bereits gegangen...

read more

Gottesdienste

Wochentagsmessen
  • Di:   18:30 Uhr
  • Mi:   08:00 Uhr
  • Do:  06:00 und 18:30 Uhr
  • Fr:   08:00 Uhr
Samstag:   Vorabendmesse
  • 18:30 Uhr
Sonntag:
  • 08:00 Uhr
  • 10:00 Uhr

in den Monaten Juli und August Donnerstag keine 06:00 Uhr Messe und Sonntag keine 08:00 Uhr Messe

Social Media:     follow me

THEMEN

Archive